One Love - Adobe und Tisson & Company


Veröffenticht am 14.10.2022 von Marius
Avatar

ONE LOVE: Tisson & Company und Adobe Workfront

 

In der Welt der Unternehmensberatungen ist es nicht üblich, dass eine enge Partnerschaft zu einer Software oder einem anderen Produkt eingegangen wird. Insbesondere, wenn eine Beratung sich mit digitalen Work- /Projektmanagement-Tools befasst. Oft wahrt man als Beratungsfirma eine gewisse Distanz zu Softwarehäusern, um sich den Kunden gegenüber nicht zu limitieren und somit möglichst viele digitale Systeme verstehen, optimieren und anwenden zu können. In der Theorie suggeriert eine Unabhängigkeit die Kundenorientierung und unterstreicht das breite Kompetenzspektrum einer Unternehmensberatung.

Wir jedoch haben uns bewusst dazu entschieden, eine enge Beziehung mit Adobe (Workfront) einzugehen. Und warum hier hinsichtlich des Kundenfokusses kein Konflikt entsteht, berichten wir euch folgend.

 

Wir lernten Workfront im Jahre 2017 im Kontext eines Kundenprojektes kennen. Der Kunde hatte uns beauftragt, eine geeignete Work- & Projektmanagement-Lösung zu finden und diese zu implementieren. Es wurden über 20 verschiedene Softwarehäuser betrachtet, mehr als 10 Demos gehalten und schließlich gab es drei Finalisten. Einer davon war Workfront – damals noch nicht unter Adobe. Workfront fiel vor allem wegen der umfangreichen Funktionalität, sowie der Flexibilität ins Auge. Alternativen hätten diverse Erweiterungen, teils auch von Drittanbietern, benötigt, um zum einen den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden und zum anderen um zukünftige Bedarfe abzudecken.

 

Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Tisson & Company bereits als Unternehmensberatung im Bereich Digitalisierung sowie servicezentrierter Organisationen etabliert. Das Unternehmen verstand sich auf digitale Unternehmensführung, sowie digital (und remote) unterstützte Arbeit und unterstützte viele KMUs und auch einige Konzerne auf ihrem Weg in eine nachhaltige und digitale Zukunft.

Beeindruckt von der Flexibilität von Adobe Workfront gingen wir bereits im selben Jahr eine Partnerschaft ein, um unser Serviceangebot zu erweitern. Hierbei ergab sich keine Abhängigkeit – wir waren (und sind bis dato) unabhängig und geben dies auch stets an unseren Kunden weiter.

Es wurde jedoch deutlich, dass das von Tisson & Company gelebte Modell der servicezentrierten Organisationen gut durch die Funktionalitäten, sowie den Kernfokus auf die moderne, digitale Arbeit von Adobe Workfront unterstützt wird. Des Weiteren besticht das System durch seine hohe Flexibilität und Wandelbarkeit: egal ob Marketing, IT, PMO oder Produktentwicklung – Servicezentrierung sowie Work Management finden überall Anwendung. Eine Umsetzung ist, abhängig von der Komplexität, bereits binnen weniger Monate möglich. Ebenso gestaltet es sich mit dem Return-On-Invest (ROI). Der ROI liegt immer über 100% und das Projekt ist nach erfolgreicher Konfiguration, Training und Roll-Out bei unseren Kunden bereits nach ca. 3-6 Monaten „im Pay-off“.

 

Es kommt vor, dass unsere Kunden bereits mit anderen Tools arbeiten um ihre Arbeit, Projekte, Programme und Portfolios zu strukturieren und abzuarbeiten. In diesem Falle bieten wir eine Analyse der bestehenden Tool-Landschaft an und besprechen mit unseren Kunden die verschiedenen Optionen. Ob diese Adobe Workfront beinhalten oder nicht ist hierbei nicht ausschlaggebend – Tisson & Company sucht stets nach der optimalen Lösung für seine Kunden.


Kontakt aufnehmen

Sie wünschen mehr Informationen oder haben eine Frage? Schreiben Sie uns:

Datenschutzerklärung
captcha