KI -Menschlicher Ersatz oder große Unterstützung?


Veröffenticht am 23.12.2022 von ANNA-LENA HOHNBERG
Avatar

„Wenn Technik den Menschen ersetzt“ oder

„Wenn Technik den Menschen unterstützt“

 

Welcher Headline-Typ sind Sie? Vielleicht können Sie sich die Fragen besser beantworten, wenn Sie unsere Gedanken dazu gelesen haben. Wir müssen allerdings direkt vorwegnehmen, dass wir eher Fan der 2. Headline und hier somit wenig neutral sind: „Wenn Technik den Menschen unterstützt“ - ein Gedanke, der in uns eine gewisse Euphorie und Begeisterung auslöst. Denn: wir wissen, was heute schon alles möglich ist und was in unmittelbarer Zukunft noch alles möglich sein wird.

 

Aber von vorne. Sprechen wir über KI, Künstliche Intelligenz!

 

KI wird den Menschen zukünftig mehr und mehr bei seiner Arbeit unterstützen und wir gehen noch einen Schritt weiter: die Arbeit in Unternehmen wird revolutioniert und es wird einen Zeitpunkt geben, an dem sich niemand mehr gegen diese „moderne Technik“ wehren kann.

 

Wo genau setzt KI in Unternehmen an? Die wichtigsten Benefits lassen sich schnell nennen:

 

  • Sammeln und Analyse von sehr großen Datenmengen
  • Automatisierung von Prozessen

 

 

KI ist in der Lage, sehr große Datenmengen zu sammeln und zusammenzustellen. Dabei zapft KI alle Datenquellen an, die zur Verfügung stehen und macht einen kaum vorstellbar großen Recherche-Rundumschlag. Der Umfang der Recherche wäre für einen Menschen in dieser Form nicht realisierbar. Allein der zeitliche Faktor ist hier ein eindeutiger Showstopper. Und: KI greift auch im zweiten Schritt und unterstützt entscheidend. Die zahlreich gesammelten Daten werden analysiert. Die Voraussetzung, um Muster zu erkennen, Trends sichtbar zu machen und Anomalien zu identifizieren.

Die Analyse ist die Basis für weitere Aktionen: sie kann beispielsweise Entscheidungen untermauern oder überhaupt erst zu diesen führen. Auch hier spielt der zeitliche Faktor eine Rolle: die schnelle Analyse lässt ein Unternehmen schnell reagieren und Prozesse können direkt angestoßen werden.

 

Aus der Analyse lassen sich Strategien ableiten, die beispielsweise im Marketing eine entscheidende Hilfe sein können: Was sind die Trends, was bewegt die Konsumenten? Fundierte Datenanalysen machen Prognosen auf einmal fundierter, das Bauchgefühl ist nicht mehr allein unterwegs und der Mitarbeiter muss sich seine Daten nicht mehr mühselig zusammensuchen. Denn auch Effizienz ist ein großes Thema: einen Großteil der Arbeit erledigt die „Maschine“ und das deutlich gründlicher und umfangreicher. Der Mitarbeiter kann sich wichtigeren Arbeiten widmen und seine Arbeitskraft besser einsetzen.

Kundenprofile erstellen sich von allein, Kundendatenanalysen werden erledigt, aufwendige Mitschriften, Recherchen und Protokolle entfallen.

 

  • Routineaufgaben automatisieren und Arbeitskraft effizienter einsetzen
  • Stützung von Serviceprozessen durch schnelle Reaktionsfähigkeit, z.B. durch Automatisierung
  • Analyse von Kundendaten und Profilerstellung, Ableitung von Marketingmaßnahmen und -kampagnen
  • Durch Prognosemodelle bessere Datenanalysen ermöglichen, somit bessere Planung und Verkaufsprognosen realistischer
  • Verbesserung des Kundenservice durch Chatbots für Verkaufs- und Servicegespräche (einsetzbar in der Kundenkommunikation)

 

 

KI ist ein Werkzeug, welches die Arbeitswelt besser ausstattet und die Menschen hinter den „Maschinen“ unterstützt. Zwischenmenschliche Beziehungen und Interaktionen wird Technik nie ersetzen können, auch wenn die Leistung von KI „übermenschlich“ ist. Eine Substitution von Arbeitskräften durch KI ist auch vor dem Hintergrund zukünftiger Arbeitsmodelle konsequent auszuschließen. Es ist zu jedem Zeitpunkt wichtig, die Wertschätzung gegenüber den Menschen aufrecht zu erhalten, ansonsten kann es zu erheblichen sozialen Unruhen und zu Verunsicherung kommen. Hier ist es wichtig, den Dialog im Unternehmen aufrecht zu erhalten und die Headline „Technik unterstützt“ zu leben, damit KI als echte Bereicherung angenommen werden kann.


Kontakt aufnehmen

Sie wünschen mehr Informationen oder haben eine Frage? Schreiben Sie uns:

Datenschutzerklärung
captcha